Genealogie

Familie Brehmer :: Fortes Fortuna Adjuvat

Die Anfänge der Großfamilie Bremer/Brehmer sind im wendischen Gebiet des heutigen Mecklenburgs zu suchen, wohin auf Geheiß des Bischofs von Bremen die ältesten unserer Ahnen als Siedler geschickt wurden. Ab etwa 1600 lassen sie sich als Bauern in Roggenstorf nachweisen, an der Wende zum 18. Jahrhundert ziehen viele von ihnen nach Lübeck.

Den dort wirkenden Arzt und Theologen Nikolaus Hinrich Brehmer (1765–1822) bezeichnen wir als unseren Ahnherren im engeren Sinne. Seine beiden Söhne Heinrich (1800–1872) und Friedrich (1802–1857) sind die Väter der beiden Stämme. Deren Söhne wiederum sind die Begründer der sieben Linien: Wilhelm (1828–1905), Ernst (1833–1882), Adolf (1840–1904) bzw. Wilhelm Heinrich (1835–1907), Hermann (1837–1897), Hugo (1844–1891) und August (1846–1904); nach ihnen gruppieren sich noch heute die Mitglieder der "Großfamilie". Dies führt schließlich zum Ordnungssystem des Familienarchivs, in dem auch die in Mecklenburg beheimateten älteren Generationen sowie die an die Unterelbe "ausgewanderten" Brehmer repräsentiert sind.


Eine Tafel der ersten sechs Generationen zeichnen ein Bild der frühesten Bremer, die sich dann in Lübeck Brehmer nennen, bis zu hin Nikolaus Hinrich Brehmer. Eine weitere Ahnentafel beginnt mit eben diesem Nikolaus Hinrich Br. und zeigt die Begründer der zwei Stämme und der sieben Linien sowie diejenigen Enkel von Nikolaus Hinrich, die keine Nachkommen hatten (und damit keine Linien begründeten).


Weitere Tafeln, die der sieben Linien und von der Unterelbe, führen bis in die Gegenwart; sie sind aus Gründen des Datenschutzes nur über einen Benutzernamen und ein Passwort von der Seite INTERN abzurufen. Bitte über den KONTAKT die Zugangsdaten anfordern.


Diese Tafeln können mithilfe des Adobe Readers in mehreren Teilen ausgedruckt und dann zusammengeklebt werden (zum Ausdrucken herunterladen und abspeichern, von dort aufrufen und dann erst als "Poster" drucken). Bequemer ist es, in einem Copyladen / einer Kleindruckerei von der Rolle drucken zu lassen (in Hamburg u.a. bei der Druckerei Papenfuß, Osdorfer Landstraße 162, 22549 Hamburg-Osdorf, Tel. 040 805411, Email papejr@gmx.de).


Ergänzungen werden in alle genealogischen Daten ständig neu eingefügt. Und wer Mitteilungen oder Vorschläge dazu und darüber hinaus hat, melde sich bitte bei der Kontaktadresse.



Letzte Änderung: 07.12.2020

 
© 2013 Prof. Friedemann Hellwig // Impressum